Coronavirus - Trainingsbetrieb der Jugend

Trainingsbetrieb der Jugend aufgrund des Coronavirus eingestellt!

Die Badmintonabteilung hat sich der Aufforderung von Bürgermeister Frederick Brütting, dem Vereinsvorsitzenden Mathias Klein und dem BWBV (siehe Artikel: Sportschulen, Kadertraining, DBV Spielbetrieb) angeschlossen und folgt der Empfehlung den Trainingsbetrieb für die Jugend bis zum 19.04.2020 (Ende der Osterferien) auszusetzen.

Sportschulen, Kadertraining, DBV Spielbetrieb

Sportschulen sind bis 19.04.2020 geschlossen. Kadertraining fällt bis 19.04.2020 aus. DBV setzt Spielbetrieb bis 31.05.2020 aus.

von Petra Göhlich (BWBV)

13.03.20. Das Kultusministerium hat soeben beschlossen, dass ab Dienstag, 17.03.2020 alle Schuleinrichtungen in Baden-Württemberg geschlossen werden. Auch haben einige Gemeinden, ihre Hallen bereits geschlossen. Ein Trainingsbetrieb ist somit nicht mehr oder nur sehr stark eingeschränkt möglich. Aufgrund der allgemeinen Entwicklung und der Maßnahmen der Landesregierung hat der LA-LS beschlossen, dass ab heute, 13.03.2020, kein Regional-und Bereichs-Kadertraining mehr stattfinden wird. Die Dauer ist von der allgemeinen Entwicklung und der weiteren Vorgehensweise der Landesregierung abhängig. 

Des Weiteren haben die drei Sportbünde in Baden-Württemberg heute die Schließung der vier Sportschulen im Land von 14.03.2020 bis 19.04.2020 vereinbart. Somit sind alle Lehränge in diesem Zeitraum abgesagt. Auch wird den Sportvereinen empfohlen ihren Trainingsbetrieb bis zum Ende der Osterferien auszusetzen. Ob Sie dieser Empfehlung nachkommen ist individuell von den Vereinen zu klären. 

Der Spielbetrieb des Deutschen Badminton-Verbandes(DBV) wird bis zum 31.Mai 2020 einschließlich)ausgesetzt. Diese Entscheidung traf das DBV-Präsidium am Freitag (13. März 2020)angesichts der prekären Situation im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2. Die Unterbrechung betrifft alle Wettbewerbe im genannten Zeitraum, bei denen der Deutsche Badminton-Verband als Veranstalter fungiert– d.h., Deutsche Meisterschaften (Deutsche Meisterschaften U22, Deutsche Mannschaftsmeisterschaften U19 und U15, Deutsche Meisterschaften O35 bis O75), die 1. und 2. Bundesliga, DBV-A-Ranglistenturniere U19 bis U11 und Länderspiele. Ob die betroffenen Veranstaltungen zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt werden, wird seitens der jeweils verantwortlichen Gremien geprüft.

Quelle: BWBV

BWBV-Mannschaftsmeister U15 2019/2020

BWBV Mannschaftsmeisterschaft der Klasse U15 geht an den TSV Heubach

Am 29.02.2020 fand in Schorndorf die BWBV-Mannschaftsmeisterschaft U15 statt. Die Heubacher Schülermannschaft qualifizierte sich als Bezirksmeister des Bezirkes Nordwürttemberg an dem Mannschaftsturnier. Die Bezirke Nordbaden, Südbaden und Südwürttemberg stellten keine Mannschaft zu dem Turnier. Somit spielten die Heubach gegen den SG Schorndorf direkt das Finale. Im Gegensatz zu der Bezirksmeisterschaft, bei dem Mini-Mannschaften gebildet wurden, musste bei der BWBV-Mannschaftsmeisterschaft mit 4 Jungen und 2 Mädchen insgesamt 8 Spiele bestritten werden. Wie bei den Aktiven spielten sie die Disziplinen Jugendoppel, Mädchendoppel, Gemischtes Doppel, Mädcheneinzel und drei Jungeneinzel. Gleich zu Beginn des 1. Jungendoppeles mit Lukas Rieger und Robin Schuber wurde klar, dass sie das Spiel klar für sich entscheiden. Ebenfalls ging deutlich das 2. Jugendoppel mit Philipp Schummer und Jia Xin Wang an die Heubacher. Das Mädchendoppel mit Hannah Trautwein und der erst 8-jährigen Celina Schummer ging erwartungsgemäß an die Schorndorfer Paarung. Jia Xin Wang spielte das 2. Jungendoppel und konnte den 1. Satz deutlich gewinnen. Im 2. Satz kam sein Gegner besser ins Spiel und konnte fast den Satz für sich entscheiden. Jia Xin blieb gelassen und konzentriert sich bis zum Schluss und sicherte sich nach einem Rückstand von 18:20 noch den Satzgewinn mit 22:20. Das Gemischte Doppel der Geschwister Schummer Philipp und Celina war hart umkämpft. Keine Paarung konnte sich deutlich absetzten, doch die Schorndorfer sicherten sich dieses Spiel zum Zwischenstand von 4:2. Für den Gesamtsieg fehlte den Heubachern noch einen Punkt. Im Mädcheneinzel konnte Hannah Trautwein klar den 1. Satz gewinnen. Im 2. Satz musste ihre Gegnerin leider verletzungsbedingt aufgeben und bescherte somit den Heubchern vorzeitig den Titel BWBV-Mannschaftsmeister U15. Die Einzel von Lukas und Robin gingen klar ebenfalls an die Heubach zum Endstand von 6:2.

Mit dieser Leistung hat sich die Mannschaft für die Mannschaftsmeisterschaften der Schüler und Jugend der Gruppe Südost in Leipzig am 14/15.03. qualifiziert.

Aufgrund des Coronavirus wurde die Mannschaftsmeisterschaft Südost in Leipzig abgesagt!

 

Bezirks - JG-Mannschaftsrunde 2019/2020

Bezirks-Jugend Mannschaftsmeister und Vizemeister geht an den TSV Heubach

An zwei Spieltagen nahmen insgesamt 6 Schülermannschaften von 4 Vereinen an der diesjährigen Bezirks-Jugendmannschaftsrunde des Bezirks Nordwürttemberg teil. Die Meisterschaft wurde als Mini-Mannschaft ausgetragen. Eine Mannschaft bestand aus einem Mädchen und zwei Jungen. Ausgetragen wurden die Disziplinen Jungen-Einzel, Mädchen-Einzel, Jungen-Doppel und ein gemischtes Doppel (Junge/Mädchen).
Bereits nach der Vorrunde am 10.11.2019 gingen die beiden Heubacher Mannschaften als Favoriten in den Finalspieltag am 26.01.2020. Mit jeweils 6 Punkten konnten beide Mannschaften ihre Begegnungen gegen den BV Esslingen, TSV Bietigheim und SV Fellbach gewinnen. Am 1. Spiel des Tages mussten gleich Heubach 1 gegen Heubach 2 antreten, dass klar mit 4:0 Spielen an die 1. Mannschaft ging und somit vorzeitig den 1. Platz belegte. Die Mannschaft mit Hannah Trautwein, Lukas Rieger und Robin Schubauer gaben insgesamt nur 2 Sätze ab und konnten alle Spiele mit 4:0 Punkte gewinnen.
Die 2. Mannschaft mit Lara Frey, Jia Xin Wang und Philipp Schummer mussten sich nur den Vereinskameraden geschlagen geben. Sie gaben einen Punkt gegen den BV Esslingen und TSV Bietigheim ab und wurden somit hinter der 1. Mannschaft Vizemeister.

Offizieller Bericht des BWBV

 

Siegerehrung: 1. Platz: TSV Heubach 1; 2. Platz: TSV Heubach 2; 3. Platz: SV Fellbach 1

D-Ranglistenturnier in Aalen 2019/2020

Top Ergebnisse

Am 20/21.01.2020 fand in Aalen das 1. D-Ranglistenturnier im Bezirk Nordwürttemberg statt. Insgesamt nahmen 6 Spieler bzw. Spielerin aus Heubach nahmen an den Einzel- und Doppeldisziplinen teil.
Tim Heinz konnte leider nicht an seine gute Leistung vom letzten Turnier anknüpfen. Er konnte sein erstes Spiel noch gewinnen und musste sich leider den folgenden Spielen geschlagen geben.
In der Klasse Jungen U15 war Philipp Schummer auf Nummer 2 gesetzt und Jia Xin Wang die Nummer 6. Beider Spieler mussten keine Qualifikation spielen und hatten relativ leichte Gegner in der 1. Runde. Bedingt durch die bessere Setzposition erreichte Philipp problemlos das Halbfinale. Jia Xin hatte in der 2. Runde einen schweren Gegner zu bezwingen. Hier konnte er den 1. Satz gewinnen, verlor aber leider den 2. Satz. Jia Xin steigerte sich im Entscheidungssatz und zog in das Halbfinale. In dem vereinsinternen Halbfinale konnte Jia Xin überraschend gewinnen und erreichte das Finale. In Anbetracht, dass er in den vergangenen E-Ranglistenturniere dies nicht erreichte, ist seine Leistung umso beeindruckender. Leider konnten beide Spieler ihre letzten Spiele nicht gewinnen und belegten somit 2. Platz für Jia Xin und Philipp den 4. Platz.
Wiedermal sehr Überraschend konnte Hannah Trautwein hat auch auf dieser Ranglistenebene alle ihre Spiele gewinnen. Nur im Finale musste sie über den Entscheidungssatz gehen, den sie für sich entscheiden konnte.
Beim Doppel der Jungen U13 erreichte Tim mit einem Spieler aus Gschwend den 5. Platz. Bei den Jungen U15 spielten sich Philipp und Jia Xin auf den 3. Platz. Hannah siegte mit ihrer Partnerin aus Nürtingen in der Klasse Mädchen U15.
Am Sonntag spielte noch die Klasse U17 mit den Heubacher Spielern Robin Schubauer und Jonas Ilg. Jonas belegte einen hervorragenden 4. Platz und Robin folgte mit dem 5. Rang. Im Doppel belegten sie den 3. Platz.

 

Siegerehrung Jungen U15

 

Siegerehrung Mädchen U15

 

Bericht - Familien-Weihnachtsturnier 2019

Familien-Weihnachtsturnier

Zum Nikolaustag veranstaltete die Badmintonabteilung am 06.12.2019 für die Jugendlichen und deren Eltern bereits zum 10mal das beliebte Familien-Weihnachtsturnier. Mit insgesamt 13 Jugendlichen, 8 Elternteile und 10 Aktiven Spieler nahmen somit insgesamt 31 Teilnehmer am Turnier teil. Die Spielpaarungen wurden nach jeder Runde neu verlost, somit durfte jeder mal mit jedem zusammen oder gegeneinander spielen. In der Zeit von 17:30 Uhr – 19:30 Uhr hatten die Teilnehmer harte 8 Runden zu absolvieren. Anschließend ging es mit Pizza und Freigetränken zum gemütlichen Teil. Vor der Siegerehrung fasste Ralph Wabersich die Erfolge und Aktivitäten der Badmintonabteilung des Jahres 2019 zusammen und konnte auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Nach der Siegerehrung fand das Gruschtwichteln der Jugendlichen und Eltern statt.
 
Sieger wurden in den Klassen:
  • Aktive:  Birgitt Braun und Mark Liske
  • Jugend: Robin Schubauer und Lukas Rieger
  • Familie: Jochen Heinz
Die Badmintonabteilung bedankt sich für die zahlreiche Teilnahme und Helfer und wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest.